Instagram Twitter Facebook LinkedIn Youtube
15. Januar 2021

Einreichungsphase für den Deutschen Computerspielpreis gestartet

Seit dieser Woche können deutsche Entwicklerstudios ihre Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2021 (DCP) einreichen. Bis 29. Januar läuft die Frist. Die Einreichung kann per Post, postalisch oder dem Einreichtool getätigt werden. Wer den Preis erhält entscheidet sich am 13. April. Dann findet die digitale Gala für den Deutschen Computerspielpreis statt.

Über den Deutschen Computerspielpreis
Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) ist der wichtigste Preis für die deutsche Games-Branche und wird seit 2009 verliehen. Mit dem DCP zeichnet die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Staatsministerin für Digitalisierung, gemeinsam mit dem game – Verband der deutschen Games-Branche die besten Computer- und Videospiele „made in Germany“ aus. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Digitale Spielekultur. Hochrangig besetzte Fach- und Hauptjurys wählen nach Aspekten wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kulturellem und pädagogischem Anspruch die besten Spiele aus.

< zurück

Game Discovery & Your Game Hook

01. März 2021
Register now for a new medien.nrw webinar with international games expert Simon Carless - in english language. How do you get people genuinely interested in your PC or console game from day 1, and how do you hold their attention throughout the pre-release cycle? GameDiscoverCo founder Simon Carless looks in-depth at the concept of ‘game hook’. [ ... ]

Aktuelle Studie zeigt: YouTube-Algorithmus empfiehlt kaum Desinformation

24. Februar 2021
Anhand von systematischen Videoaufrufen wurde im Rahmen der Studie „Empfehlungen in Krisenzeiten – Welche Inhalte machen die Empfehlungsalgorithmen von YouTube sichtbar?“ erforscht, inwieweit die nicht personalisierten Empfehlungen von YouTube dazu beitragen, dass Nutzer:innen auf Quellen und Informationen hingewiesen werden, die journalistische [ ... ]

S+T+ARTS Prize: Jetzt innovative Projekte einreichen

23. Februar 2021
Der STARTS Prize zeichnet die zukunftsträchtigsten Kooperationen und Ergebnisse im Bereich Kreativität und Innovation an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und Kunst aus. Innovative Projekte werden mit zwei Preisen, dotiert auf jeweils €20.000, ausgezeichnet. Der Schwerpunkt beider Preise liegt auf der kreativen Aneignung und Nutzung von Technologien sowie der Suche nach einzigartigen Konstellationen von Zusammenarbeit aus den STARTS Bereichen. Einreichfrist ist der 3. März 2021. [ ... ]

Creator College NRW – Jetzt bewerben!

23. Februar 2021
Ab sofort können sich Webvideo-Talente für die zweite Auflage des Creator College NRW bewerben. Bewerbungsfrist ist der 21. März 2021. Ab sofort können sich Webvideo-Talente für die zweite Auflage des Creator College NRW bewerben. Bei dem Projekt werden 9 Creator oder Creator-Teams am Standort NRW mit einem Bootcamp, mehreren Aufbauseminaren und einem Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW von 6.000 Euro je Projekt unterstützt. [ ... ]

Recht & Streaming – Jetzt anmelden!

22. Februar 2021
Das Medien.NRW-Webinar "Recht & Streaming: Musik & Games" am 26. Februar 2021 um 14 Uhr gibt Impulse zu den praktischen und rechtlichen Risiken sowie Möglichkeiten bei der Musiknutzung für Streamer, Gamedevs und Artists. [ ... ]

Beteiligung am bundesweiten Girls' und Boys' Days

22. Februar 2021
Am 22. April ist wieder bundesweiter Girls’ Day und Boys’ Day. Der game e.V. evaluiert, wer einen solchen (digitalen) Einblick in die Spiele-Entwicklung ermöglicht.. [ ... ]

Neue Studie zu Empfehlungsalgorithmen von YouTube

17. Februar 2021
Die Landesanstalt für Medien NRW lädt am 24. Februar 2021 um 16 Uhr zur Präsentation der Studie „Empfehlungen in Krisenzeiten – Welche Inhalte machen die Empfehlungsalgorithmen von YouTube sichtbar?“ ein. [ ... ]

Call for Participation: Places _ VR Festival

17. Februar 2021
Die dritte Ausgabe des Places _ VR Festival findet vom 16. bis 18. September in Gelsenkirchen statt. Ab sofort kann man sich mit seinem Thema, seiner Anwendung und seinen Projekten anmelden. [ ... ]

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung