Facebook Instagram LinkedIn Youtube
15. Januar 2021

Rainer Weiland wird neuer Geschäftsführer des Mediengründerzentrum NRW

Die Mediengründerzentrum NRW GmbH in Köln bekommt einen neuen Geschäftsführer. Rainer Weiland wird ab 1. Februar 2021 die Nachfolge von Joachim Ortmanns antreten, der Ende Januar 2021 nach neun Jahren die Geschäftsführung des MGZ abgibt, um seinen Arbeitsschwerpunkt wieder voll und ganz auf die Filmproduktion zu verlegen.

Die Vorsitzende der Gesellschafterversammlung des MGZ und Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, Petra Müller: „Im Bereich Film und Medien gehört das Mediengründerzentrum NRW, das in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen feiern kann, zu den wichtigsten Akteuren der nordrhein-westfälischen Standortentwicklung. Mit Rainer Weiland konnten wir einen ausgewiesenen Standortexperten für die Geschäftsführung gewinnen, den es an dieser Schnittstelle von Nachwuchs- und Gründerförderung braucht. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm und danken Joachim Ortmanns für sein großes Engagement und die erfolgreiche Weiterentwicklung des MGZ.“

Frank Höller, Beteiligungssteuerung der Stadt Köln und Vertreter für die Stadt Köln in der Gesellschafterversammlung: „Das Mediengründerzentrum NRW ist eine große Bereicherung für die Medienstadt Köln. Von hier aus nahmen zahlreiche kreative Medienunternehmen ihren Anfang, die derzeit zu den spannendsten der Branche gehören. Wir danken Joachim Ortmanns, der das MGZ beinah ein Jahrzehnt geleitet hat, für seinen großen Einsatz. Seinem Nachfolger Rainer Weiland wünschen wir einen guten Start und viele junge Erfolgsgeschichten in den kommenden Jahren!“

Rainer Weiland: „Corona beschleunigt den Umbruch in den Medien. Was braucht es da mehr als neue Ideen, Talente, Konzepte! All das fördert das Mediengründerzentrum als Entwicklungslabor für den Medienstandort NRW. Die Gründerinnen und Gründer bei der Umsetzung ihrer Visionen zu unterstützen, ist eine ebenso spannende wie lohnende Aufgabe. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem Team und den Partnern des MGZ diese wichtige Aufgabe anzugehen.“

Rainer Weiland arbeitete als Journalist, bevor er 1992 zur Landesregierung NRW ging, um dort im Wirtschaftsministerium und in der Staatskanzlei die Medienpolitik des Landes mit zu gestalten, zuletzt als Leiter der Gruppe Medien und Netzpolitik der Staatskanzlei. Seit 2016 hatte er gemeinsam mit Simone Stewens die Geschäftsführung der ifs internationale filmschule köln inne, wo er insbesondere Strategie, Profil und Programm erfolgreich weiterentwickelte.

Der Produzent Joachim Ortmanns war insgesamt neun Jahre Geschäftsführer des MGZ. In den 80er Jahren war er Gründungsmitglied der Lichtblick Film in Köln, mit der er seitdem oft preisgekrönte Dokumentar- und Spielfilme für Fernsehen und Kino produzierte. 2011 nahm er seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Mediengründerzentrum NRW auf und setzte vor dem Hintergrund seiner Branchenerfahrung neue Akzente im Gründerprogramm. In seine Zeit als Geschäftsführer fällt u.a. die Erweiterung des Programms um MGZintro für Gründungsinteressierte und MGZplus für Alumni.

Mediengründerzentrum NRW 
Im Mai 2006 gestartet, richtet sich das Mediengründerzentrum NRW an Gründer:innen der audiovisuellen Medienbranchen. Angehende Unternehmer:innen erhalten über ein Jahr ein Stipendium, Coaching und Beratungsangebote. Durch gezielten Know-how-Transfer und die enge Kooperation mit der Medien- und Kommunikationsbranche des Landes NRW schafft das MGZ optimale Startbedingungen für junge Medienunternehmen. Die Gesellschafter des MGZ sind die Film- und Medienstiftung NRW und die Stadt Köln, weitere Unterstützung kommt vom Land Nordrhein-Westfalen.
www.mediengruenderzentrum.de

Foto: Mediengründerzentrum NRW / Hojabr Riahi

< zurück

Staffelübergabe beim Match Me! im Kölner E-Werk: Till Hardy übernimmt Leitung von Sandra Winterberg

18. November 2022
Zum 1. Januar 2023 übernimmt die Film- und Medienstiftung NRW die Aufgaben ihres Tochter­unternehmens Mediencluster NRW GmbH, das das Mediennetzwerk NRW betreibt. Die Staffelübergabe erfolgte am Donnerstagabend beim Match Me! [ ... ]

#FemDevsMeetup und Mediennetzwerk.NRW laden zum Networking-Event nach Düsseldorf

27. Oktober 2022
Gemeinsam mit #FemDevsMeetup lädt das Mediennetzwerk.NRW am Event am 3. Februar 2022 ins Greatlive nach Köln ein. [ ... ]

"Together for one earth" in Köln-Mülheim: Erste Winter-Ausgabe des Medien.NRW Match Me! seit 2019

25. Oktober 2022
Das Match Me! am 17.11. bietet einmal mehr die Möglichkeit zum Austausch und zur persönlichen Vernetzung mit anderen Medienschaffenden aus ganz NRW. [ ... ]

22. Medien.NRW-Webinar mit Renate Schmid: Ist das schon Werbung? - Kennzeichnungspflichten und Urheberfragen beim Streaming

24. Oktober 2022
Wann sind Videos als Werbung zu kennzeichnen? Ist Eigenwerbung erlaubt? Fallen Lets Plays unter das Zitatrecht? Diese und weitere Fragen werden in dem Webinar anhand der rechtlichen Grundlagen von und mit Renate Schmid besprochen.  [ ... ]

Unternehmerreise “Experience-VR-Days-Europe” – Call for Participation

21. Oktober 2022
Die achte Ausgabe der "Immersive Tech Week" - organisiert von VR Days Europe - findet in diesem Jahr physisch vom 30. November bis 02. Dezember 2022 in Rotterdam statt. Und ihr könnt dabei sein! [ ... ]

Call for Participation: Medien.NRW "Game Discovery with…" Simon Krätschmer

18. Oktober 2022
das Mediennetzwerk.NRW kooperiert mit der Influencer-Agentur INSTINCT3 und bringt eure Spiele in einen dreistündigen Stream mit Rocket Beans-Veteran Simon Krätschmer! [ ... ]

Find Your Talents! am 3. November in Köln: Neues Netzwerk-Format für Freelancer:innen

11. Oktober 2022
Das Mediennetzwerk.NRW launcht am 3. November 2022 das neue Netzwerk-Format "Find Your Talents!". Mit der Aktion werden digitale Medienunternehmen aus Nordrhein-Westfalen bei ihrere Suche nach qualifiziertem Personal unterstützt. Gleichzeitig bekommen Freelancer:innen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit in einer Art "Speed Darting" zu präsentieren und letztlich ihre Auftragslage zu verbessern. [ ... ]

Studie: Deutsche XR-Branche setzt rund 500 Mio. Euro um

05. Oktober 2022
Die deutsche XR-Branche rund um Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Augmented Reality (AR) ist hoch attraktiv und wächst dynamisch. Aktuell gibt es in Deutschland 1.613 Unternehmen, die mit der Entwicklung und Herstellung von Extended Reality befasst sind - das ist ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2021 erwirtschafteten die Unternehmen einen geschätzten Gesamtumsatz zwischen 490 und 550 Mio. Euro. [ ... ]

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung