Facebook Instagram LinkedIn Youtube
05. Februar 2021

MGZstart Stipendium 2021 gestartet

Zwölf innovative Nachwuchsunternehmen aus den Bereichen Film, TV, Web, Neue Medien und Games durchlaufen in diesem Jahr das MGZstart Stipendium. Gestern starteten die Teilnehmer:innen mit einer digitalen Auftaktveranstaltung in das einjährige Gründerprogramm.

In der kommenden Woche beginnen die wöchentlichen Seminare, in denen hochqualifizierte Referent:innen aus der Medienbranche den Gründer:innen unternehmerisches und branchenspezifisches Know-how vermitteln. Ergänzend bieten Coaches und Mentor:innen individuelle und bedarfsspezifische Beratung bei der Entwicklung der jungen Geschäftsmodelle.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten 2021

• Black Cave Entertainment UG, Dominik Blitsch, Marina Hahn, Felix van Hasseln – Games
• DEAD AIR CHICKEN GbR, Oliver Meinborn, Björn Weber – Film & Web
• FILMBETRIEB GbR i.Gr., Florian Dedek, Laura Engelhardt – Film & TV // VGF Stipendium
• FilmOrbit GbR, Niklas Michalik, Sarah Wieck – Webvideo & Social Media Marketing
• Flowing Motion Studio GbR, Marvin Dimmerling, Frederic Eynck – Corporate Video & Animation
• giantdoor UG, Jonas Moritz Delleske, Corrado Mariani – Games
• Imagefilm Agentur Köln e.U., Okan Atabay – Corporate Video
• KERN DES GANZEN – Agentur für Filmkommunikation – Elisa May, Lara Meyer, Holger Recktenwald, Laura Thomsen GbR – Filmkommunikation
• Kommando Kreativ e.U., Svenja Krautwurst – Film & Animation
• RÆNDROP Film GbR i.Gr., Florian Baron, Anna Sophia Birkenstock, Robin Humboldt, Johannes Waltermann – Film & TV // VGF Stipendium
• Spellfusion GmbH, Andreas Scherren – Games
• tvist GbR, Verena Maas, Sebastian Züger – Film & Web
Die Geschäftsmodelle der Stipendiat:innen decken ein breites Feld der dynamisch wachsenden Medienbranche ab.

Das Stipendium

Das MGZstart Stipendium ermöglicht einen umfassenden Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt der Qualifizierungs- und Professionalisierungsförderung stehen interdisziplinär ausgerichtete Seminare, Coachings & Mentorings, intensive Vernetzung am Medienstandort NRW sowie ein Betriebskostenzuschuss in Höhe von 10.000 Euro. Netzwerkveranstaltungen, vielfältige Kontakte zu Kooperationspartnern und eine gewachsene Alumni-Community verbinden die Nachwuchsunternehmer:innen mit der Branche. Das umfängliche Stipendienprogramm wird größtenteils mit Mitteln des Landes, der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln durchgeführt. In diesem Jahr stellt die VGF Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken erneut Mittel für zwei der zwölf vergebenen Stipendien zur Gründung im Geschäftsfeld Kinofilm zur Verfügung.

Die Jury

Aus den bis Ende November eingereichten Bewerbungen konnten zwölf Nachwuchsunternehmen die elfköpfige Jury bei der Auswahlsitzung Mitte Januar überzeugen. In diesem Jahr bestand die Jury aus Helga Binder (Film- und Medienstiftung NRW), Christa Dobrowolski (action concept), Andreas Füser (KölnBusiness), Thomas Hallet (WDR), Susanne Königsmann (RTL), Joachim Ortmanns (Mediengründerzentrum NRW), Julia Pfiffer (astragon Entertainment), Tobias Schiwek (Divimove), Claudia Steffen (Pandora Film Produktion), Florian Stege (Staatskanzlei NRW) sowie Rainer Weiland (designierter Geschäftsführer Mediengründerzentrum NRW).

< zurück

Staffelübergabe beim Match Me! im Kölner E-Werk: Till Hardy übernimmt Leitung von Sandra Winterberg

18. November 2022
Zum 1. Januar 2023 übernimmt die Film- und Medienstiftung NRW die Aufgaben ihres Tochter­unternehmens Mediencluster NRW GmbH, das das Mediennetzwerk NRW betreibt. Die Staffelübergabe erfolgte am Donnerstagabend beim Match Me! [ ... ]

#FemDevsMeetup und Mediennetzwerk.NRW laden zum Networking-Event nach Düsseldorf

27. Oktober 2022
Gemeinsam mit #FemDevsMeetup lädt das Mediennetzwerk.NRW am Event am 3. Februar 2022 ins Greatlive nach Köln ein. [ ... ]

"Together for one earth" in Köln-Mülheim: Erste Winter-Ausgabe des Medien.NRW Match Me! seit 2019

25. Oktober 2022
Das Match Me! am 17.11. bietet einmal mehr die Möglichkeit zum Austausch und zur persönlichen Vernetzung mit anderen Medienschaffenden aus ganz NRW. [ ... ]

22. Medien.NRW-Webinar mit Renate Schmid: Ist das schon Werbung? - Kennzeichnungspflichten und Urheberfragen beim Streaming

24. Oktober 2022
Wann sind Videos als Werbung zu kennzeichnen? Ist Eigenwerbung erlaubt? Fallen Lets Plays unter das Zitatrecht? Diese und weitere Fragen werden in dem Webinar anhand der rechtlichen Grundlagen von und mit Renate Schmid besprochen.  [ ... ]

Unternehmerreise “Experience-VR-Days-Europe” – Call for Participation

21. Oktober 2022
Die achte Ausgabe der "Immersive Tech Week" - organisiert von VR Days Europe - findet in diesem Jahr physisch vom 30. November bis 02. Dezember 2022 in Rotterdam statt. Und ihr könnt dabei sein! [ ... ]

Call for Participation: Medien.NRW "Game Discovery with…" Simon Krätschmer

18. Oktober 2022
das Mediennetzwerk.NRW kooperiert mit der Influencer-Agentur INSTINCT3 und bringt eure Spiele in einen dreistündigen Stream mit Rocket Beans-Veteran Simon Krätschmer! [ ... ]

Find Your Talents! am 3. November in Köln: Neues Netzwerk-Format für Freelancer:innen

11. Oktober 2022
Das Mediennetzwerk.NRW launcht am 3. November 2022 das neue Netzwerk-Format "Find Your Talents!". Mit der Aktion werden digitale Medienunternehmen aus Nordrhein-Westfalen bei ihrere Suche nach qualifiziertem Personal unterstützt. Gleichzeitig bekommen Freelancer:innen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit in einer Art "Speed Darting" zu präsentieren und letztlich ihre Auftragslage zu verbessern. [ ... ]

Studie: Deutsche XR-Branche setzt rund 500 Mio. Euro um

05. Oktober 2022
Die deutsche XR-Branche rund um Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Augmented Reality (AR) ist hoch attraktiv und wächst dynamisch. Aktuell gibt es in Deutschland 1.613 Unternehmen, die mit der Entwicklung und Herstellung von Extended Reality befasst sind - das ist ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2021 erwirtschafteten die Unternehmen einen geschätzten Gesamtumsatz zwischen 490 und 550 Mio. Euro. [ ... ]

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung